Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Сайн дурын алба

нийтлэл

Холбооны Сайн Дурын, Сайн Дурын Нийгмийн, Сайн Дурын Экологийн гэсэн төрлүүдээр Германд жилдээ 100000 орчим залуус хуулиар зохицуулагдсан алба хаадаг.

Сайн дурын ажлын талаарх ерөнхий мэдээлэл

Германд сайн дурын ажил хийж оршин суух зорилго нь нийгмийн сайн сайхны төлөө хувь нэмэрээ оруулах болон ур чадвар олж авах юм. Сайн дурын ажил хийхийн тулд виз мэдүүлэх ёстой. Герман улсад сайн дурын ажлыг хөдөлмөр эрхлэх гэж үздэг бөгөөд Оршин суух тухай хуулийн Ziele des Aufenthalts sind Engagement für das Allgemeinwohl sowie der Kompetenzerwerb. Für die Ableistung eines Bundesfreiwilligendienstes oder Jugendfreiwilligendienstes muss vor Einreise ein Visum beantragt werden. Die Ableistung eines Freiwilligendienstes gilt rechtlich als Beschäftigung in Deutschland, diese richtet sich für den Europäischen Freiwilligendienst nach §19 e AufenthG. Für eine Beschäftigung im Rahmen eines BFD, FÖJ oder FSJ kann ein Visum gemäß § 19c Abs. 1 AufenthG i.V.m. § 14 Abs. 1 Nr. 1 BeschV erteilt werden.

Für Freiwilligendienste gelten verschiedene Altersgrenzen.

Холбооны Сайн Дурын Алба (BFD): Холбооны Гэр бүлийн ба Иргэний Харилцааны газар (BAFzA) болон холбогдох салбарыг хариуцсан газар, сайн дурын ажлыг хариуцагч (Träger) талууд гарын үсгээ зурсан гэрээ байх ёстой

Сайн Дурын Нийгмийн жил/Сайн Дурын Экологийн жил (FSJ/FÖJ): сайн дурын ажлыг хариуцагч (Träger) ба виз мэдүүлэгч гарын үсгээ зурсан гэрээ байх ёстой

Европын Сайн Дурын Алба (EFD): „Nationalen Agentur Erasmus + Jugend in Aktion“ ба сайн дурын ажлыг хариуцах талууд гарын үсгээ зурсан гэрээ байх ёстой. Сайн дурын ажлын хүрээнд гүйцэтгэх ажил болон төлөвлөж байгаа сургалтын үр дүнгийн талаар тодорхой дурьдсан тохиролцоо (Vereinbarung) хариуцагч ба виз мэдүүлэгч гарын үсгээ зурсан гэрээ байх ёстой.

Холбооны Сайн Дурын, Сайн Дурын Нийгмийн, Сайн Дурын Экологийн жил (BFD/FSJ/FÖJ): ажиллах газар, хариуцагч байгууллагаас хэлний мэдлэг шаардлагагүй эсвэл ажиллаж эхэлснээс хойш хэлний курсэд сурч зохих түвшний хэлний мэдлэгтэй болно гэсэн баталгаа шаардана.

  • FSJ/FÖJ (Freiwilliges Soziales Jahr / Freiwilliges Ökologisches Jahr) bis Vollendung des 27. Lebensjahres. Weltwärts und Süd-Nord können bis zur Vollendung des 29. Lebensjahres geleistet werden.
  • Der BFD (Bundesfreiwilligendienst) ist ohne Altersbegrenzung.
  • Der Europäische Freiwilligendienst (EFD) kann vom vollendeten 17. Lebensjahr bei Dienstbeginn bis zum vollendeten 30. Lebensjahr zum Zeitpunkt der Antragstellung beim Träger geleistet werden.

Für die vorzulegenden Verträge/Vereinbarungen gilt für den Bundesfreiwilligendienst: Ihr Vertrag muss sowohl von Ihnen als auch vom Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA) sowie der Einsatzstelle, der Zentralstelle und ggf. von der Stelle, die den Freiwilligendienst durchführt (Träger), unterzeichnet sein.

Jugendfreiwilligendienst (FSJ und FÖJ): Ihr Vertrag muss sowohl von Ihnen als auch dem jeweiligen Träger und ggf. der Einsatzstelle unterzeichnet sein.

Mögliche Einsatzplätze

  • BFD/FSJ/weltwärts Süd-Nord in „klassischen“, sozialen Einsatzbereichen wie insbesondere die Arbeit mit alten, kranken und behinderten Menschen, Kindern und Jugendlichen;
  • BFD/FSJ/weltwärts Süd-Nord in der Kultur, im Sport, in der Denkmalpflege;
  • BFD/FÖJ/weltwärts Süd-Nord im Natur- und Umweltschutz, in der Landschafts-, Forst-, Gewässer- und Tierpflege, in der ökologischen Landwirtschaft und im Gartenbau, in der Umweltbildung, Umweltinformation und -kommunikation;
  • weltwärts Süd-Nord im entwicklungspolitischen Bildungsbereich;
  • EFD (bzw. ESK) in allen Bereichen, in denen ein Freiwilliger dem Gemeinwohl dienend und arbeitsmarktneutral eingesetzt werden kann (z.B. im Umweltbereich, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen oder auch Theater- oder Radioprojekte, etc.).

Terminbuchung

Für die Abgabe Ihres Antrages benötigen Sie einen Termin. Diesen können Sie ganz einfach über unsere Webseite buchen.

Antragsbegründende Unterlagen

Bitte bringen Sie zur Antragstellung folgende, zusätzliche Unterlagen mit:

  • Unterschriebener Vertrag/ Vereinbarung über Ihren Freiwilligendienst in Deutschland (Enthält der Vertrag oder eine andere Bestätigung der Einsatzstelle keine Angaben zu Ihrer Unterkunft und Verpflegung, legen Sie bitte ergänzende Nachweise zur Lebensunterhaltssicherung vor.)
  • Nachweise über bisherige akademische oder schulische Abschlüsse und Diplome in Form eines Abschlusszeugnisses mit Notenverzeichnis
  • falls zutreffend: Nachweis über einschlägige Berufserfahrung und Weiterbildung, Bescheinigung des aktuellen Arbeitgebers
  • tabellarischer Lebenslauf mit Aufstellung des akademischen und beruflichen Werdegangs mit beglaubigter Übersetzung in die deutsche Sprache
  • selbständig verfasstes, eigenhändig unterschriebenes Motivationsschreiben, in welchem detailliert die Gründe für den beabsichtigten Freiwilligendienst und Pläne für die spätere berufliche Zukunft dargestellt werden, mit beglaubigter Übersetzung in die deutsche Sprache
  • falls zutreffend: Nachweis über bereits erworbene deutsche Sprachkenntnisse oder Bestätigung der Einsatzstelle/des Trägers, dass auf den Nachweis deutscher Sprachkenntnisse zunächst verzichtet wird und die Sprachkenntnisse durch Sprachkurse nach Einreise erworben werden.
  • Krankenversicherung gem. EU-Norm (Geltungsbereich für den gesamten Schengen-Raum, Mindestdeckungssumme: 30.000,-- €, gültig ab Tag der Einreise bis zur Aufnahme des Freiwilligendiensts); spätestens nachzuweisen bei Abholung des Visums!.
  • Visumgebühr: Die Visumgebühr in Höhe von 75€ ist bei Antragstellung in bar zum aktuellen Wechselkurs der Visastelle in Mongolischen Tugrik zu entrichten.

Im Einzelfall können Unterlagen nachgefordert werden. Achten Sie auf die Abgabe vollständiger Antragsunterlagen. Unvollständige Anträge verzögern das Verfahren und können zu Ablehnung des Antrags führen.



эхлэл рүү очих