Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Tag der Deutschen Einheit 2019

10.10.2019 - Artikel

Am Mittwoch, den 02.10.2019, luden Botschafter Jörn Rosenberg und seine Frau Ursula Rosenberg zu einem Empfang anlässlich des Tags der Deutschen Einheit in die Botschaft ein.

Gekommen waren neben den Ehrengästen - dem mongolischen Verteidigungsminister N. Enkhbold, den Mitgliedern des Großen Staatskhurals der Mongolei, den Abgeordneten D. Terbishdagva, L. Bold und J. Batzandan und dem deutschen Bundestagsabgeordneten Dr. Stefan Kaufmann - rund 450 geladene Gäste aus Politik, Militär, Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Zivilgesellschaft sowie zahlreiche Exzellenzen aus dem diplomatischen Corps.

In seiner Ansprache betonte Botschafter Rosenberg die lange Tradition der engen deutsch-mongolischen Beziehungen und die zahlreichen deutsch-mongolischen Jubiläen des Jahres 2019. „Die Mongolei hat eine beeindruckende Entwicklung, gerade in Sachen Freiheit und Demokratie, aufzuweisen. Und auch die deutsch-mongolischen Beziehungen haben sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einer echten Wertegemeinschaft entwickelt. Grundlage der heutigen Beziehungen ist die 2008 vereinbarte umfassende Partnerschaft zwischen unseren beiden Ländern. Ein weitergehender Ausbau unserer wirtschaftlichen Beziehungen ist mir hierbei ein persönliches Anliegen.“ so der Botschafter in seiner Ansprache.

Als besonderes Zeichen der langjährigen, erfolgreichen deutsch-mongolischen Zusammenarbeit im Verteidigungsbereich wurde dem Stellvertretenden Chef des Generalstabs der mongolischen Streitkräfte, General Jambaa Badambazar, das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Gold für seinen unermüdlichen Einsatz um die militärische Zusammenarbeit zwischen der Mongolei und Deutschland in Afghanistan verliehen.

nach oben